BAKO Tours
BAKO Tours
BAKO Tours
BAKO Tours

NIOKOLO Komba, Geschmack der Wildnis

Bei dieser Tour handelt es sich um eine 14 tägige Tour durch Gambia und Senegal.
Sie benötigen Ihre Reisepässe für den Grenzübertritt.

 

Unsere Safari führt uns in den Nationalpark Niokolo-Koba, im südöstlichen Senegal an der Grenze zu Guinea auf 15 bis 300 m über NN. Der Park ist 9130 Quadratkilometer groß und seit 1981 UNESCO-Weltnaturerbe.

 

Niokolo-Koba ist das Highlight dieser Reise. Lassen Sie sich von Antilopen, Krokodilen, Elefanten und Geparden faszinieren und genießen Sie Natur pur.

Tag 1:
Wir starten gegen 07:00 Uhr von Ihrem Hotel und fahren direkt nach Tendaba.
Das Tendaba Camp ist wunderschön am Ufer des Gambiarivers gelegen, ca. 150 km im Inneren des Landes Gambia.


Ihre Unterbringung erfolgt in einem Doppel- oder Einzelzimmer.
Die Ausstattung ist einfach, aber akzeptabler Standard.

 

Gegen 13:30 Uhr erhalten Sie Ihr Mittagessen im Camp.

 

Nach dem Mittagessen unternehmen wir eine Mini-Safari in den benachbarten Kiang West Nationalpark.

 

Das Abendessen wird Ihnen um 20.00 Uhr im Camp serviert.

 

Tag 2:

Um 08:00 Uhr gibt es Frühstück im Camp, anschließend lassen Sie sich in einem Einbaum über den Fluß fahren, hinüber zu den wunderschönen Seitenarmen des Gambiarivers und in die Mangroven der Nordbank.


Hier leben viele verschiedene Vogelarten, Affen, Krokodile und andere interessante Tiere. Dieser Ausflug bietet die Möglichkeit für sensationelle Fotos.

 

Ab 20:00 Uhr wartet Ihr Abendessen im Tendaba Camp auf Sie.

 

Tag 3:
Um 8:00 Uhr gibt es Frühstück, dann geht es weiter nach Georgetown, einer Insel im Gambiariver ca. 250 km von der Hauptstadt Banjul entfernt.

 

Die Ruine des damaligen Sklavenmarktes ist hier nach wie vor sichtbar.

 

Unsere nächste Unterkunft liegt direkt am Fluss und heißt  Boa Bolong Camp.
Die Unterkunft ist einfach, es gibt Toiletten, Duschen und Strom.

 

Gegen 14:00 Uhr gibt es hier das Mittagessen.

 

Am Nachmittag erwartet Sie eine Bootsfahrt auf dem Gambiariver. Hier erhalten Sie die Gelegenheit, Vögel, Schimpansen, Paviane sowie verschiedene weitere Affenarten zu beobachten. Mit etwas Glück sehen Sie vielleicht sogar einige Flußpferde.

Um 20:00 Uhr gibt es  Abendessen.

 

Tag 4:
Um 08:00 Uhr gibt es Frühstück im Boa Bolong Camp.

Anschließend fahren wir zu den Steinkreisen nach Wassu.

Auf dem Rückweg besuchen wir ein typisches Dorf in der Umgebung.

 

Gegen 14:00 Uhr gibt es hier das Mittagessen.

Am Nachmittag machen wir einen Spaziergang durch Georgetown in Form einer Citytour.

 

Um 20:00 Uhr gibt es  Abendessen.

Optional haben Sie die Möglichkeit an einem Dorftanz teilzunehmen.

 

Tag 5:
Nach dem Frühstück um 08:00 Uhr verlassen wir das Bao Bolong Camp und fahren zur Basis Santasu etwa 300 km im Landesinneren.


Santasu ist die größte Stadt am Fluss und die letzte gambische Stadt im Osten des Landes.

 

Nach unserer Ankunft im Camp wird das Mittagessen serviert.

 

Später am Nachmittag unternehmen wir eine Stadtrundfahrt um die Lebensweise an diesem Ende Gambias zu erleben.

 

Abendessen gegen 20:00 Uhr

 

Tag 6:

Das Frühstück wird um 8:00 Uhr serviert.
Wir fahren zum gambischen Grenzdorf Sabi. Hier erwarten Sie ein paar Grenzformalitäten. Im Anschluß geht es weiter in das senegalesische Dorf Welengara.

Nach all den Grenzeformalitäten fahren wir jetzt Richtung Tambacounda.

 

Die Temperatur ist hier höher als an der Küste, aber es ist immer wieder ein Erlebnis.
 
Auf dem Weg werden wir in einem Dörfchen zu Mittagessen und uns ein wenig erfrischen. Anschließend fahren wir nach Tambacounda.

 

Direkt nach unserer Ankunft im Hotel Oisis wird gegen 20:00 Uhr das Abendessen serviert.

 

Tag 7:

Nach dem Frühstück um 07.00 Uhr fahren wir zum Nationalpark Niokolo Koba.
Beim Eintritt in den Park beginnt Ihre Safari zum Basislager. Ab jetzt können uns Wildtiere begegnen. Es sind ca. 35 km vom Haupttor zum Basislager.

 

Nach unserer Ankunft im reservierten Basiscamp erhalten Sie Ihr Mittagessen.

 

Ihnen werden verschiedene Optionen geboten, um viele wilde Tiere in Ihrem Lebensraum zu beobachten.

 

Während einer Mini-Safari in den Park können Sie Löwen, verschiedene Antilopenarten, Flußpferde, Geparden, Leoparden, etc ... beobachten
Mit etwas Glück sehen Sie hier sogar die Big 5.

 

Das Abendessen wird um 20.00 Uhr serviert.

 

Tag 8:

Nach dem Frühstück verlassen wir das Basiscamp wir fahren Richtung Süd-Senegal nach Kolda.

 

Als Marschverpflegung haben wir heute Sandwiches dabei.

 

Nach unserer Ankunft in der Unterkunft in Kolda erhalten Sie reichlich Zeit, um sich zu entspannen und sich von der langen Fahrt zu erholen.

 

Das Abendessen wird um 20.00 Uhr serviert

 

Tag 9:

Nach dem Frühstück fahren wir weiter nach Ziganchor, der Hauptstadt Süd-Senegals.

Wir machen eine Tour durch die Stadtund nehmen unser Mittagessen in einem Restaurant ein.

 

Im Anschluß an das Mittagessen fahren wir weiter nach Abene.

 

In Abene besuchen Sie den ältesten Baum in dieser Region.

 

Abendessen wird um 20.00 Uhr serviert.

 

Tag 10:

 

Heute machen wir einen Bootsausflug zum Vogelschutzgebiet inmitten des Flusses Alahine, einem Vogelparadis.

 

Nach dem Mittagessen fahren wir zum Fischereizentrum von Kafountin.

Kafountin ist das größte Fischereizentrum der Region.

 

Abendessen wird 20.00 Uhr serviert.

 

Tag 11:

Nach dem Frühstück um 08:00 Uhr fahren wir zurück nach Gambia, auf dem sogenannten Schmuggler Weg.

 

In Madadina, dem Senegalesischen Grenzdorf warten die üblichen Grenzformalitäten auf uns und auch im gambischen Grenzdorf Dembaya, erhalten Ihre Pässe einen Stempel für Ihre Einreise in Gambia.

 

Gegen 13:00 Uhr erreichen wir die Marachisa Lodge wo wir die nächsten Tage übernachten werden. Die Unterkunft ist einfach aber komfortabel.

 

Gegen 14:00 Uhr wird das Mittagessen serviert.

 

Nach dem Mittagessen steht ein Spaziergang durch den Busch auf dem Programm.

Hier kommen Vogelfreunde und Naturliebhaber gleichermaßen auf Ihre Kosten.

 

Gegen 20:00 Uhr gibt es Abendessen in der Lodge.

 

Tag 12:
Nach dem Frühstück um 08:00 Uhr in der Mariachisa Lodge machen wir einen Besuch auf dem Brikama Handwerkermarkt.

 

Das Mittagessen wird ihnen in der Lamin Lodge serviert.
Das Restaurant liegt malerisch am Ufer eines engen Creeks.

 

Den Nachmittag können wir dann frei gestalten, z.B. mit Sonnenbaden, mit einer Bootsfahrt in den Creeks des angrenzenden Gambiarivers oder mit Fischen, ganz nach Ihren Wünschen.

 

Gegen 20:00 Uhr gibt es Abendessen in der Lodge.

 

Tag 13:
Nach dem Frühstück in der Mariachisa Lodge fahren wir nach Katong, um eine Reptilienfarm zu besuchen. Diese Reptilienfarm versucht Einheimischen und Touristen alles über Gambias Schlangen und Reptilien beizubringen. Die Schlangen und die anderen Reptilien werden sehr gut betreut und sind gut sichtbar.

Nach einem Besuch dort, kehren wir in Sandele Eco Resort ein, wo das Mittagessen und ein kühles Bier auf Sie wartet.

 

Nach dem Essen, entscheiden Sie, ob Sie eine Shoppingtour machen möchten oder ob Sie lieber den Bakau-Handwerkermarkt und den Heiligen Krokodilpool von Kachikally besuchen möchten.

 

Gegen 20:00 Uhr gibt es dann Abendessen in der Lodge.

 

Tag 14:

Nach dem Frühstück um 06:00 Uhr, fahren wir von der Mariachisa Lodge nach Makasutu.

Makasutu ist ein Palmenwald am Ufer eines wunderschönen Nebenflusses des Gambiarivers bei Madina Bolong. Es umfasst viele verschiedene Ökosysteme, darunter dichte Wald-, Savannen- und Mangrovenregionen. Der Wald ist die Heimat von hunderten Vogelarten, 3 Affenarten , dem Pygmäen Hirsch, dem Mungo sowie Monitor Eidechsen, um nur einige Exemplare zu nennen.


Während Sie mit einem Kanu, über die Gewässer gleiten, können Sie viele Wildtiere beobachten. Außerdem sehen Sie  Fischer und Muschelfrauen, die Austern aus den Mangroven sammeln.


Nach diesem erlebnisreichen Tag bringen wir Sie dann gegen 16:00 Uhr zurück zu Ihrem Hotel, wo Ihre Tour endet.

Here we are:

Bako Tours

Ebrima Bahoum

Brikama Sanchaba Kombo Central
Western Region
Gambia

 

Kontakt

You can reach us via phone:

+220 9811990

Or you can use our contactform.